Russisch Grundkurs

Nicht nur für die weltweite Wirtschaft gewinnt Russland immer mehr an Bedeutung, sondern auch als Reiseland. Russland ist ein sehr weitläufiges Land und etwa 100 Millionen Menschen sprechen russisch. Immer mehr Unternehmen stehen in Geschäftsbeziehungen mit Russischen Geschäftsleuten. Aus diesem Grund sind Kenntnisse der russischen Sprache auch für so manchen Beruf sehr Vorteilhaft. Dem Reisenden eröffnet sich ein völlig neuer Kulturkreis. Jeder der die russische Sprache lernen möchte, kann einen entsprechenden Fernkurs beim Institut für Lernsysteme belegen.

Für die Teilnahme an dem Fernkurs „Russisch“ ist ein mittlerer Bildungsabschluss empfehlenswert. Wer sich nicht sicher ist, mit dem Kurs die richtige Wahl getroffen zu haben, kann den Lehrgang 4 Wochen lang kostenlos testen. Der Beginn des Kurses ist zu jeder Zeit möglich. Für den Kurs beträgt die reguläre Studienzeit 12 Monate. Hierfür sollten allerdings in der Woche gut 9 Stunden zum Lernen eingeplant werden. Wer mehr Zeit in der Woche investiert, kann seinen Abschluss auch schon Ablauf der Studienzeit machen. Wenn die Zeitspanne bei dem einen oder anderen nicht ausreicht, kann die Studienzeit kostenlos um 6 Monate verlängern. Das Studiematerial besteht aus 11 Studienhefte, 6 Audio-CDs, 1 Wörterbuch, 1 Grammatikübersicht und einem Reisesprachführer. Obendrein erhält jeder Teilnehmer noch für die Dauer des Kurses einen Zugang für das Online-Studienzentrum. Dort haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich in Chats oder Foren untereinander auszutauschen. Es gibt eine große Sammlung an unterschiedlicher Fachlektüre, auf die zu jeder Zeit zugegriffen werden kann. Über das Online-Studienzentrum kann jeder Zeit der Kontakt zum persönlichen Fernlehrer aufgenommen werden.  Als weiteres Arbeitsgerät benötigt man noch einen aktuellen Multimedia-PC mit Mikrofon und Internetzugang.

Die Lektionen bestehen nicht nur aus Lese- und Hörübungen, sondern auch aus Sprachübungen. Diese Übungen können als MP3-File aufgenommen und zur Korrektur an den Fernlehrer geschickt werden. Jeder Teilnehmer bestimmt sein Lerntempo selber in dem Fernkurs. Der Fernlehrgang ist in zwei Bereiche unterteilt, dem Vorkurs und dem eigentlichen Sprachkurs. Im Vorkurs erhält jeder eine Einführung in das russische Alphabet, russische Laute und den Grundprinzipien der Intonation. Danach bekommt man die ersten einfachen grammatischen Strukturen und einen Grundwortschatz von 100 russischen Vokabeln vermittelt.

Beim Sprachlernkurs befassen sich die Teilnehmer mit Lese- und Hörverstehtexte. Im Laufe des Kurses geht man tiefer auf die Grammatik ein und man erarbeitet sich ein Wortschatz von gut 1500 Wörtern. Es werden nicht nur Kenntnisse der russischen Sprache vermittelt, sondern auch Informationen über Land und Leute.

In den Studienheften befinden sich eine Reihe von Übungsaufgaben, die nach der Bearbeitung zur Korrektur an das ILS geschickt werden müssen. Danach erhält man das Abschlusszeugnis des ILS. Dieses kann auf Wunsch auch in Englisch ausgestellt werden.

Praxiswissen Recht

Wer sich nicht in Sachen Recht einigermaßen auskennt, kann schnell in Schwierigkeiten geraten. Im Privat- oder Berufsleben können alle Entscheidungen Konsequenzen nach sich ziehen. Eine solide Basis an Grundwissen in Sachen Recht ist heute eine gern gesehene Zusatzqualifikation. Wer sich Fachwissen aus dem Themengebiet Recht aneignen möchte, kann den Fernkurs „Praxiswissen Recht“ beim Institut für Lernsysteme belegen.

weiterlesen...