Masterstudium ohne Erststudium

 

Wenn man in jungen Jahren ein Bachelor- und Masterstudium absolviert hat, stehen einem alle Möglichkeiten bei der Berufswahl offen. Anders sieht es aus, wenn man nicht schon vorher studiert hat. So bleiben einem viele Türen verschlossen. Man hat per Fernstudium die Möglichkeit, den Bachelor- oder Masterabschluss auch neben dem Beruf zu erlangen. Normalerweise kann man das Masterstudium erst nach dem erfolgreichen Bachelorstudium beginnen. Die Fernuniversität Euro-FH bietet ein Master-Einstiegsprogramm an. Die Teilnehmer können nach erfolgreichem Abschluss des Fernkurses direkt mit dem Masterstudium beginnen, ohne erst das Bachelorstudium zu absolvieren. Dadurch kann man einiges an Zeit einsparen.

 

Bei der Euro-FH ist der Einstieg beim Master-Einstiegsprogramm zu jeder Zeit möglich. Die ersten 4 Wochen sind kostenlos und dienen zum testen. Diese Zeit wird natürlich angerechnet wenn man sich dazu entschließt, das Master-Einstiegsprogramm weiter zu führen. Die Regelstudienzeit beträgt 6 Monate. Wenn man feststellt dass man mit dieser Zeitspanne nicht auskommt, kann man die Regelstudienzeit auch kostenlos um weitere 6 Monate verlängern. Jeder hat es selber in der Hand wie lange er für einen erfolgreichen Abschluss des Programmes benötigt. Zeit und Ort zum Lernen kann man sich bei einem Fernstudium selber aussuchen. Man lernt nicht mit anderen Teilnehmern in einem Klassenraum. So hat man die Flexibilität die man benötigt wenn man Beruf, Weiterbildung und Familie unter einem Hut bekommen möchte. Damit man zum Master-Einstiegsprogramm zugelassen wird, muss man einige Voraussetzungen erfüllen. Man muss eine abgeschlossene Berufsausbildung  und mindestens 10 Jahre Berufserfahrung in einem einschlägigen Beruf nachweisen können. Es wird zu dem ein Motivationsschreiben gefordert. Darin werden neben der Darstellung der Studienmotive auch die Ziele und der persönliche Hintergrund definiert. Wenn man schon die eine oder andere Art der Fort- und Weiterbildung absolviert hat, muss man hierfür die jeweiligen Nachweise vorlegen. Zudem werden von den Teilnehmern ausreichende Englisch- und Mathematikkenntnisse erwartet. Ob man diese Kenntnisse besitzt kann man an Hand eines Online-Tests auf der Seite der Euro-FH feststellen. Dann gibt es noch die sogenannten Pflichtnachweise. Dabei handelt es sich um ein Lichtbild als jpg-Datei per Mail mit Name, Adresse und Geburtsdatum, einen lückenlosen tabellarischen Lebenslauf und eine aktuelle Bestätigung der Krankenkasse als Krankenversicherungsnachweis.